Herzlich Willkommen auf der Website des neuen Quartiersmanagementgebietes Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee!

 

Das Quartiersmanagement-Team hat am 01. April 2016 mit der Arbeit begonnen. Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm Soziale Stadt, zu den ersten Schritten im QM-Gebiet Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee und zu Beteiligungsmöglichkeiten. Falls Sie Anregungen, Fragen oder Ideen haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen uns im Quartiersbüro.

>> Info-Flyer

Kampagnenstart für ein sauberes Reinickendorf am Samstag, 24.08.2019 auf dem Kiezfest

2019 reinickendorf putzt sich raus

In einer gemeinsamen Aktion des Bezirksamts, den Quartiersmanagementgebieten Auguste-Victoria-Allee und Letteplatz, lokalen Akteuren und Geschäften sollen die Reinickendorfer Kieze noch liebenswerter, lebenswerter, sauberer und nachhaltiger werden.

Wir laden Euch daher ganz herzlich ein zum Kampagnenstart von „Reinickendorf putzt sich raus“ am

Samstag, den 24.08.2019 im Rahmen von
„19 Jahre Kiezfest“
von 14.00-18.00 Uhr
auf dem Gelände hinter der Segenskirche, in der Auguste-Victoria-Allee 17, 13403 Berlin

Wir stellen euch die geplanten Aktionen in den Kiezen vor und ihr lernt die Müllwahltonne und Putz-Fuchs Reiner kennen!

Euer Team der AG.Urban

kein Abseits! e.V. sucht zur Zeit gleich mehrere neue Teammitglieder im pädagogischen Bereich sowie als Unterstützung für die Geschäftsleitung: eine*n pädagogischen Mitarbeiter*in mit Berufserfahrung im Bereich Sport- und Erlebnispädagogik (30-35 Std./Wo), eine*n studentischen Mitarbeiter*in der Öffentlichkeitsarbeit (15 Std./Wo.) sowie eine Bürokraft (7,5 Std./Wo).

Detaillierte Ausschreibungen unter https://www.kein-abseits.de/jobs/
Bewerbungsschluss: verschiedene Termine
internet gewerbe ava georg mastritsch webAm 23.07.2019 traf sich das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ zum monatlichen Netzwerktreffen im Quartiersmanagement-Büro. Das Netzwerk arbeitet zurzeit an einer gemeinsamen Internetpräsenz, die den Gewerbestandort darstellen soll.

Auf der Website sollen der Gesamtstandort und das Gewerbenetzwerk beworben werden, die Aktivitäten des Netzwerks angekündigt und die Gewerbetreibenden im Kiez vorgestellt werden. Auch die letztes Jahr entstandene Gewerbekarte soll eingebunden werden. Ähnlich zur Rückseite der Gewerbekarte sollen auch auf der Internetseite alle interessierten Unternehmen am Standort in einem Verzeichnis aufgelistet und nach Angeboten sortiert werden.

LOGO Sag Auguste Lesefestival
Das Anwohner-Planungsteam von `Sag, Auguste` wird auch in diesem Jahr wieder unter der Leitung von Laila Linke und Franziska Winkler von der Lettrétage ein Lesefestival auf die Beine stellen. Es geht nun schon in die dritte Runde und findet vom 01.11. bis 10.11.2019 an verschiedenen Orten hier im Kiez statt.

Dafür haben wir erfreulicherweise auch wieder neue Kooperationspartner/-innen gefunden. Auch Workshops für alle Interessierten sind wieder geplant. Und natürlich präsentiert sich das Projekt auch wieder auf dem Kiezfest. Da werden voraussichtlich auch die Flyer mit dem Programm zum Mitnehmen zur Verfügung stehen.“

Das Lesefestival wird aus Mitteln des Programms „Soziale Stadt“ finanziert.
lichtergalerie3 web„Die Lichtergalerie bei uns in der Kienhorststraße ist hiermit eröffnet“, hieß es am Freitag, den 28.06.2019 bei der Cooperative Mensch eG.
Nach der Begrüßung der Mitarbeiter/-innen und Besucher/-innen der Tagesförderstätte für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf der Cooperative Mensch eG in der Kienhorststraße wurde die Lichter­galerie fröhlich eröffnet.
Anschließend konnten alle die zauberhaften, individuell und bunt gestalteten Leuchtwürfel bestaunen und an den kleinen und großen Laternenkörpern vorbeiflanieren.

Wir machen Kiez web

Endlich sind die neuen Quartiersrat-Flyer da. In weißen Buchstaben steht auf leuchtend grünem Hintergrund: „Wir machen Kiez.“ Denn genau das ist es, was wir als Quartiersrat machen. Ganz nach dem Motto „Mit unserem Kiez. Für unseren Kiez.“ engagieren wir uns für Projekte, die dem AVA-Kiez zu Gute kommen.

lichtermarkt web
Der Lichtermarkt, ein Raum für Begegnungen.

Die Mitglieder der Aktionsfondsjury fanden sich am 04. Juli zur 26. Sitzung ein und hatten einen Antrag mit einer schönen Idee vorliegen.

Das Familienzentrum „Familienpunkt“ in der Zobeltitzstraße hatte bereits im letzten Jahr gemeinsam mit anderen Einrichtungen im Kiez kooperiert und den Lichterlauf entlang der Auguste-Viktoria-Allee initiiert, der im neuen Lese- und Nachbarschaftsgarten neben der Stadtteilbibliothek endete.
Dieses Jahr soll neben dem Lichterlauf zusätzlich ein Lichtermarkt in der Grünanlage Rosengarten entstehen. Geplant sind unterschiedliche Stände, die sowohl kulinarische als auch unterschiedliche handwerkliche Angebote bereitstellen.

titel na sowas webDie zweite Anthologie der Wortfinder hat nicht nur das Licht der Welt erblickt, sondern zwinkert unserem lieben Kiez inzwischen auch in einer Auflage von 500 Stück freudig entgegen. In dieser Ausgabe wird wieder Abwechslung geboten, von Drama bis Karma und von Herz bis harte Zeiten.
Die Wortfinder Silvia Steinmann, Lisa Lux, Renate Frese, Karl-Heinz Schulze, Rose-Mary Hein, Robin Li, Vera Fang, Gabi Röhr, Claudia Schasiepen und Michael Janke freuen sich, den Nachbar/-innen dieses kleine Geschenk machen zu können.

Die Anthologie „Na sowas“ wird aus dem Programm Soziale Stadt finanziert.
2019 AVA Kiezplakat webAm Samstag, den 24.08.2019 ist es wieder so weit: Das AVA-Kiezfest steht an. Die Arbeitsgemeinschaft „Rund um die Auguste“ lädt zu einem Fest mit buntem Programm für Familien-, Kinder- und Jugendliche und vielen Spielen ein. Bei leckerem Essen und Infos rund um den Kiez kann gemeinsam gefeiert werden.
Zahlreiche soziale Einrichtungen sind mit Ständen und Angebote dabei. Kommen Sie vorbei und entdecken Sie wie vielfältig unsere Nachbarschaft ist.

Es gibt für soziale Organisationen, Vereine und Projekte noch bis zum 5. August die Möglichkeit sich mit einem Stand beim Kiezfest anzumelden. Für Rückfragen hierzu melden Sie sich gerne bei der AG „Rund um die Auguste“. Ansprechpartner ist Pascal Meister: 90294-6084.

AVA-Kiezfest
Wann? Samstag, 24. August 2019, von 14 bis 18 Uhr.
Wo? Hinter der Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin.
2019 bepflanz maedchentreff webAuguste wurde wieder ein wenig grüner! Im Rahmen des Projektes „Grüne Auguste“ ist vor dem Interkulturellen Mädchen- und Frauentreff ist ein neues Beet entstanden.

Die Idee, dass an der zuvor nicht bepflanzten Stelle ein Beet entstehen könnte, gab es schon länger. Die Idee möglich gemacht, wurde dann durch die Unterstützung des bezirklichen Straßen- und Grünflächenamts. Sie fassten das Beet mit einem Bordstein ein und befüllten ihn mit einer geeigneten Erde.
Ende Juni wurde das neue Beet in die Hände des interkulturellen Mädchen- und Frauentreffs übergeben. Gemeinsam bepflanzten sie es und werden sich auch in Zukunft um dieses kümmern. Möge das Beet bald erblühen.

Die Bepflanzung wurde finanziert durch das Programm „Soziale Stadt“.
Preview Maraike Szesny webNach der Fotoausstellung von Alexander Rudolph kommt nun im September und Oktober eine neue Ausstellung nach Segen: Maraike Szesny zeigt in verschiedenen Ansätzen ihr Spiel mit dem Übersetzen von Wahrnehmungen in Bilder. Ihre Arbeiten treten miteinander in Beziehungen und öffnen dem nachdenklichen Betrachter Türen zur Reflexion verschiedener Phänomene.

Zur Vernissage sind Sie herzlich eingeladen: Am Sonntag, den 01. September um 18 Uhr in die Segenskirche. Maraike Szesny eröffnet die Ausstellung, Magdalena Szesny (Gesang) und Jonas Nicolaus (Klavier) begleiten die Veranstaltung musikalisch mit Werken von Strauss, auch für ein Glas Sekt zum Anstoßen ist gesorgt.

Kommen Sie vorbei!

Text: Birgit Schopp, Bild: Maraike Szesny

Vernissage „QUERSCHNITT“
Wann? Sonntag, 01. September 2019, 18 Uhr
Wo? Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 51a
plakat skm webBereits im März vergangenen Jahres gründete sich in den Räumen der Pfarrei St. Rita der Sozialdienst katholischer Männer (SKM) Berlin e.V., der sich vor allem der Arbeit mit Jugendlichen und Männern widmet. Als Fachverband arbeitet dieser Verein mit dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V. zusammen, einem der großen Sozialdienstleister in Deutschland.
Das Ziel besteht darin, mitzuhelfen, dass Jugendliche und Männer, die durch ein gewaltbereites, auch unsoziales Verhalten auffielen, durch Training, Gespräch, Gemeinschaftserfahrungen und Spiritualität ihre eigentliche Rolle und ihren Platz in der Gesellschaft (wieder-) finden.
Basierend auf der von Seelsorgern der JVA Tegel entwickelten Idee, haftentlassenen Frauen und Männern bei ihrer Rückkehr und Eingliederung in die Gesellschaft unterstützend zur Seite zu stehen, entstand die Initiative „Café Rückenwind“. Aus dieser wiederum fand der SKM seinen Ursprung.
Das SKM-Team hat sich nun den schönen Sommermonat Juli für den Start ihres neuen, regelmäßigen Angebots „Männerfrühstück“ ausgesucht. Ein niedrigschwelliges Angebot, das Begegnung und Nachbarschaftsgefühl unter Männern schaffen sowie stärken soll.

Männerfrühstück
Wann? Jeden ersten und dritten Freitag im Monat, 10 - 13 Uhr
Wo? Pfarrei St. Rita, General-Woyna-Straße 56, 13403 Berlin
viktori 3 veraenderung sommer 2019 s1Thema der neuen Ausgabe von VIKTORI, dem Magazin aus dem Auguste-Viktoria-Kiez, ist Veränderung in verschiedenen Lebensbereichen.

VIKTORI erscheint alle drei Monate und ist kostenlos u.a. im Quartiersbüro, in Einrichtungen und an weiteren zentralen Orten im Kiez
erhältlich. Das PDF zum Download gibt es hier (pdf, 5,7 Mb).

VIKTORI entsteht im Rahmen des Projekts Nachbarn machen Medien, das mit Mitteln des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm Soziale Stadt finanziert wird.

Viel Spaß beim Lesen!
Claudia Mattern & Gabriele Schäfer

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir suchen für mindestens 8 Wochen ab sofort engagierte Studierende, die uns in unserem Quartiersbüro in der Nähe des Kurt-Schumacher-Platzes unterstützen.

Das bieten wir:
In einem interdisziplinären und kollegialen Team kannst Du einen umfassenden Einblick in die diversen Tätigkeiten eines Quartiersmanagements gewinnen, so u.a. in das Förderverfahren des Programms Soziale Stadt, die Entwicklung und Begleitung bedarfsorientierter soziokultureller Projekte, die Organisation und Koordination der Quartiersentwicklung, die Bewohneraktivierung sowie Bürgerbeteiligung.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt bestimmten Kiezen in Berlin Geld zur Verfügung, um dort die Lebensverhältnisse zu verbessern. Damit das Geld gut eingesetzt wird, gibt es das sogenannte Quartiersmanagement. Es gibt in den Quartiersmanagementgebieten ein festes Team und verschiedene Gremien. Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe finden Sie >>hier.

 

Unser Film erklärt auf einfache Weise, was Quartiersmanagement bedeutet:

 

was ist qm

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok