Herzlich Willkommen auf der Website des neuen Quartiersmanagementgebietes Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee!

 

Das Quartiersmanagement-Team hat am 01. April mit der Arbeit begonnen. Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm Soziale Stadt, zu den ersten Schritten im QM-Gebiet Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee und zu Beteiligungsmöglichkeiten. Falls Sie Anregungen, Fragen oder Ideen haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen uns im Quartiersbüro.

>> Info-Flyer

Am Dienstag, den 17.01.2017 von 16 bis 19 Uhr im Quartierbüro

 

neujahrsempfang2017Ein geschäftiges erstes Quartiersmanagementjahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei Ihnen allen für die freundliche Aufnahme hier im Kiez zu bedanken.

Wie Sie von Anfang an auf uns zu gekommen sind mit Hinweisen, Ideen und gutem Rat, mit Wünschen und Plänen zeigt uns, dass Quartiersmanagement hier vielen Menschen willkommen und wichtig ist. Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam mit Ihnen in den kommenden Jahren viele tolle Projekte und Aktionen zur Entwicklung des Wohnumfeldes und zur Verbesserung der Nachbarschaft umzusetzen.

Wir möchten mit Ihnen das neue Jahr begrüßen und laden Sie herzlich ein, bei  unserem kleinen Neujahrsempfang am Dienstag 17.01.2017 von 16 bis 19 Uhr im Quartierbüro, Graf-Haeseler-Straße 17, vorbeizuschauen.
Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen, damit wir besser planen können.

Ihr Quartiersmanagement-Team Auguste-Viktoria-Allee

Workshop-Teilnehmer erarbeiteten konkrete Vorschläge

 

Um künftige Strategien für die Kiezentwicklung zu entwickeln, hatte das QM-Team am 15. November und am 13. Dezember zu zwei Workshops eingeladen. Dabei wurde diskutiert, welche Schwerpunkte aus Anwohner-Sicht gesetzt werden sollen. Das QM-Team hatte im Vorfeld durch intensive Bürgerbeteiligung sehr viele Hinweise, Ideen, Wünsche und Informationen gesammelt.

Zu beiden Workshops im Gemeindesaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Rita kamen jeweils rund 45 Teilnehmeri, die sich sehr intensiv über die fünf von der Senatsverwaltung vorgegebenen Handlungsfelder ausgetauscht haben.

 

Immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr in der Kirchengemeinde St. Rita

 

stricken dt pol hilfswerk2016

 

Lust etwas selbst zu gestalten und dabei nette Nachbarn kennenlernen?

Stricken für Anfänger und Fortgeschrittene – mit jeder gestrickten Masche bekommt die eigene Kreation die entsprechende Oberfläche oder Form. Etwas Schönes und Einzigartiges entsteht. Wir wollen lernen, Tipps austauschen und uns gegenseitig unterstützen.

Das Verbrauchsmaterial wird finanziert über den Aktionsfond vom Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee und wird den Teilnehmern kostenfrei zur Verfügung gestellt.


Stricken
Wann? Jeden Donnerstag ab 15 bis 18 Uhr
Wo? Kirchengemeinde St. Rita, Augustiner Raum (Zugang über die Toreinfahrt), General-Woyna-Straße 56, 13403 Berlin

 

Projektträger:
Deutsch-Polnisches Hilfswerk e.V.
Eichborndamm 167
13403 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.facebook.com/dp.hilfswerk

Erste Ergebnisse der Kiez-Spaziergänge

 

kiezbegehung1

 

Das vom Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee geförderte Projekt „Gemeinsam für einen sauberen Kiez“ ist erfolgreich angelaufen. Gemeinsam mit den Projektverantwortlichen Holger Scheibig und Ulrich Droske haben Anwohnerinnen und Anwohner in der Woche vom 14.-18. November in fünf Nachbarschaften Begehungen durchgeführt und gesammelt, wo genau denn Dreckecken sind oder Orte, an denen man sich unsicher fühlt.

 

qm ava quartiersratwahl 2016

 

Der neu gewählte Quartiersrat im QM-Gebiet Auguste-Viktoria-Allee

 

Der zentrale Gedanke des Quartiersmanagements ist die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner an den Entscheidungen, die die Zukunft des Quartiers betreffen: über Entwicklungsziele, über Projekte,  gemeinsame Aktionen und vieles mehr. Zentrale Bedeutung in diesem öffentlichen und demokratischen Prozess hat der Quartiersrat.

 

Am Donnerstag, den 13.10.2016 fand die Wahl zum ersten Quartiersrat im neuen QM-Gebiet Auguste-Viktoria-Allee statt. Mehr als 50 Bewohner kamen in die  Aula der Mark-Twain-Grundschule, um sich zur Wahl zu stellen oder zu wählen. Quartiersmanagerin Silke Klessmann erklärte zunächst die Arbeit des Quartiersrates und die Formalien zu seiner Wahl.


Der Quartiersrat wird für zwei Jahre gewählt und besteht mehrheitlich aus Anwohnern sowie Vertretern der verschiedenen Einrichtungen im Quartier. Die Vertreter der Einrichtungen, auch "Starke Partner" genannt, setzen sich aus Grundschulen, Oberschule, Kitas, Einzelhandel/Gewerbe, Bibliothek, Jugendarbeit, Familienzentrum und Religionsgemeinschaften zusammen. Der Quartiersrat tagt (fast) jeden Monat und entwickelt gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Ideen für Projekte, die für den Kiez relevant sind. Das Quartiersmanagement baut diese Ideen zu konkreten Projekten aus, worüber der Quartiersrat in den Sitzungen diskutiert und abstimmt.

 

Anschließend stellten sich die 25 Kandidaten kurz vor. Nach einer kurzen Pause wurden schließlich zehn stimmberechtigte Anwohner und 15 Vertreter in den Quartiersrat gewählt. Silke Klessmann: "Wir freuen uns über die gute Resonanz und auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Quartiersrat."

 

Zu der entspannten Atmosphäre des Abends trug u.a. das leckere Buffet vom Deutsch-Polnischen-Hilfswerk bei, wofür sich das Quartiersmanagement-Team herzlich bedankt!

 

 

2016auftaktvergaberat02

 

Mehr als 70 Menschen kamen am Mittwoch, den 13. Juli zum Auftakt-Vergaberat in die Aula der Mark-Twain-Grundschule, um über erste Projekte im Quartier zu entscheiden. In Zukunft ist dies Sache der Aktionsfondsjury und des Quartiersrates, die im Sommer bzw. Herbst gebildet werden. Um aber jetzt schon Projekte auf den Weg zu bringen, hatte das Quartiersmanagement-Team zu der einmaligen Veranstaltung eingeladen. Abstimmungsberechtigt waren alle TeilnehmerInnen, die mindestens 16 Jahre alt sind und im Quartier wohnen oder arbeiten.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt bestimmten Kiezen in Berlin Geld zur Verfügung, um dort die Lebensverhältnisse zu verbessern. Damit das Geld gut eingesetzt wird, gibt es das sogenannte Quartiersmanagement. Es gibt in den Quartiersmanagementgebieten ein festes Team und verschiedene Gremien. Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe finden Sie >>hier.

 

Unser Film erklärt auf einfache Weise, was Quartiersmanagement bedeutet:

 

was ist qm