QM Auguste-Viktoria-Allee

Herzlich Willkommen auf der Website des neuen Quartiersmanagementgebietes Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee!

 

Das Quartiersmanagement-Team hat am 01. April 2016 mit der Arbeit begonnen. Hier finden Sie Informationen zum Förderprogramm Soziale Stadt, zu den ersten Schritten im QM-Gebiet Klixstraße / Auguste-Viktoria-Allee und zu Beteiligungsmöglichkeiten. Falls Sie Anregungen, Fragen oder Ideen haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder besuchen uns im Quartiersbüro.

>> Info-Flyer

Wir suchen für mindestens 8 Wochen ab sofort engagierte Studierende, die uns in unserem Quartiersbüro in der Nähe des Kurt-Schumacher-Platzes unterstützen.

Das bieten wir:
In einem interdisziplinären und kollegialen Team kannst Du einen umfassenden Einblick in die diversen Tätigkeiten eines Quartiersmanagements gewinnen, so u.a. in das Förderverfahren des Programms Soziale Stadt, die Entwicklung und Begleitung bedarfsorientierter soziokultureller Projekte, die Organisation und Koordination der Quartiersentwicklung, die Bewohneraktivierung sowie Bürgerbeteiligung.

Am Dienstag, den 4. September von 16 bis 19 Uhr

2018plakat tag der offenen tuer qm ava webNach zwei Jahren Arbeit im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee haben das Quartiersmanagement-Team und das Quartiersbüro schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichen. Viele Menschen waren aber noch nicht im Quartiersbüro und fragen sich vielleicht: Was machen die da eigentlich?

Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten laden Sebastian Bodach, Adem Erenci und Silke Klessmann herzlich alle Nachbarinnen und Nachbarn zu einem Tag der offenen Tür in das Quartiersbüro ein (Graf-Haeseler-Straße 17, 13403 Berlin). Das Büro ist ja sowieso immer für alle offen – aber am 04. September zwischen 16-19 Uhr gibt es auch noch Schnittchen, Spiel und Spaß für Jung und Alt.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr QM-Team

Tag der offenen Tür im Quartiersbüro
Dienstag, 04. September 16-19 Uhr
Graf-Haeseler-Straße 17, 13403 Berlin
2018 FotoQMTeamunterwegs web
Welche Themen bewegen die Anwohner/-innen? Das QM-Team fragt auf der Straße nach.

Seit Sommer 2016 gibt es das Quartiersmanagement im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee. Gemeinsam mit vielen Anwohnerinnen und Anwohnern, sozialen und Bildungseinrichtungen, Initiativen und Einzelhändler*innen hat das Quartiersmanagement-Team in dieser Zeit viel auf die Beine gestellt. Wichtiges Gremium ist der Quartiersrat, der darüber mitentscheidet, welche Themen bearbeitet und welche Projekte umgesetzt werden. Der Quartiersrat besteht zur Hälfte aus Vertreter*innen der sozialen und Bildungseinrichtungen im Kiez und zur anderen Hälfte aus Menschen, die im Kiez wohnen – und diese Mitglieder werden am 18. September neu gewählt.

Diese wichtige Wahl nimmt das Quartiersmanagement-Team zum Anlass, um nach zwei Jahren Resümee zu ziehen und sich im Kiez umzuhören: Wie läuft der Quartiersmanagement-Prozess aus Sicht der Nachbarinnen und Nachbarn? Stehen die wichtigen Themen auf der Agenda? Haben alle die Chance, sich zu beteiligen?

2018 plakat qrwahl ava web

Es ist wieder soweit! Am Dienstag den 18. September 2018 findet die zweite Quartiersratswahl für das Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee statt. Gesucht werden hierfür motivierte Anwohner/-innen, die Lust haben, sich im Kiez zu engagieren.

2018 na aktionen gruenflaeche web

Die ‚Nachbarschaftsaktionen‘, ein Projekt des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee, feierten am Freitag 13. Juli 2018 ab 14 Uhr gemeinsam mit dem Familienpunkt Reinickendorf ein sommerliches Nachbarschaftsfest auf der Wiese neben der Scharnweber Straße Nr. 30 und luden Nachbarinnen und Nachbarn zu Kaffee, Kuchen und Spielen für Jung und Alt ein.

2018barfuss lesung web
Autor Ulrich Conrad (re.) liest barfuß eine Geschichte über das Barfuß-Laufen.

Barfuß ist schön. Mit den wunderbaren Geschichten von Ulrich Conrad konnte man diese Erfahrung beim 5. Literaturspaziergang in unserem Kiez machen.
Carola, die Protagonistin aller Geschichten ist ängstlich und fragt sich die ganze Zeit, was die Leute wohl über sie denken, wenn sie überall ohne Schuhe hingehen würde. Trotzdem fängt sie an, durch eine Begegnung mit einem Barfußläufer, sich damit auseinander zu setzen und heimlich im Wald startet sie die ersten Versuche. Im Stadtpark kühlt sie sich dann schon die Füße im Springbrunnen, springt nach einem Gewitter heiter von Pfütze zu Pfütze und macht ihre Erfahrungen mit diversen Blessuren. Trotzdem, ihr Wohlbefinden steigt und die Entscheidung naht. Die Flip-Flops fliegen in den Müll und sie fühlt sich frei.
Ein passendes, zum nachdenken anregendes Thema in diesen sommerlichen Tagen. Heiß diskutiert an der Eisbude endete dieser nicht alltägliche Kontakt zur Natur. Barfuß ist schön.

Text: Silvia Steinmann
Foto: Li Robin

Ausstellung läuft noch bis September 2018

2018 ausstellungseroeffn lebis
Großer Andrang zur Ausstellungseröffnung am 19. Juli im Quartiersbüro.

„Herzlich Willkommen zu meiner Ausstellung. Ich freue mich, dass Sie da sind! Viel Spaß beim Ansehen meiner Bilder.“
So begrüßte die Künstlerin Sibel Ibryamova am Donnerstag, 19.07.2018 die Gäste, Kolleg*innen und Familienmitglieder mit ihrem Talker (Sprachausgabegerät) zur Vernissage. Die Ausstellung findet in den Räumen des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee statt und zeigt ausgewählte Werke von Sibel Ibryamova, die im Kiez in einer Tagesförderstätte für Menschen mit Behinderung der Cooperative Mensch eG arbeitet.

Gewerbenetzwerk plant weitere Aktionen für den Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße

ausschnitt gewerbekarte web
Ausschnitt aus der geplanten Gewerbekarte

Das Gewerbenetzwerk im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee erarbeitet zurzeit unterschiedliche Maßnahmen, um auf die Vielzahl an Geschäften im Kiez und deren Angebote sowie das Netzwerk selbst aufmerksam zu machen.

Seit Frühling dieses Jahres entwickeln die Mitglieder des Netzwerks eine Gewerbekarte, auf der die Geschäfte, Dienstleister, Gastronomen und weitere im Kiez ansässige Institutionen gezeichnet und verortet werden sollen. Die Planungen zur Karte laufen auf Hochtouren und die Illustratorin arbeitet bereits an der zeichnerischen Darstellung der Geschäfte und des gesamten Quartiers. Die fertige Zeichnung eines ersten Teilbereichs wurde den Teilnehmer/-innen beim letzten Gewerbenetzwerk-Treffen am 26.06. präsentiert und hinsichtlich Stil, Farbgebung und Schrift gemeinsam diskutiert. In den nächsten Wochen wird die Illustratorin das gesamte Quartiersmanagementgebiet mit allen teilnehmenden Betrieben zeichnen. Die Karte soll zum November fertig werden.

gruene auguste web
Erdbeeren und Chilis vor dem Mädchen- und Frauentreff in der Auguste-Viktoria-Allee

Das Projekt „Grüne Auguste“ begleitet zurzeit mehrere Aktionen, bei denen an verschiedenen Orten im Kiez gepflanzt wird. Der Träger des Projektes bwgt e.V. steht dazu in einem intensiven Austausch mit Einrichtungen wie der Reinicke-Fuchs-Grundschule oder dem Interkulturellen Mädchen- und Frauentreff. Aber auch Anwohnerinnen und Anwohner wenden sich immer öfter an den Träger und wollen ihre Baumscheiben verschönern. In gemeinsamer Abstimmung wird dann entschieden, welche Pflanzen und Sachmittel erworben werden können und wie die Umsetzung der Ideen erfolgen soll.

Ideen können auch über die Online-Plattform "mein.berlin.de" eingebracht werden

2018 buergervers stadtpl quaekersiedl

Kurz vor Jahreswechsel ereilte uns eine schöne Nachricht: dem Antrag der Segenskirchengemeinde für Finanzierung zum Umbau des Platzbereiches vor dem Albert-Schweitzer-Haus wurde stattgegeben. Damit stand dem ersten großen Bauprojekt aus Mitteln des Programms „Soziale Stadt“ im Quartiersmanagementgebiet nichts mehr im Wege.
Bevor jedoch der neue Stadtplatz konkrete Formen annimmt, waren unsere Quartiersräte und die Nachbarinnen und Nachbarn, Gewerbetreibenden und die Gemeindemitglieder gefragt. In einer besonderen Quartiersratssitzung am 15. Mai hatten sie die Möglichkeit bereits erste Ideen und Vorschläge zur Platzumgestaltung in den Kategorien „Wege und Gehen“, „Sitzen und Verweilen“, „Begrünung“ und „Gestaltung“ einzubringen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und es kamen sehr viele Ideen zusammen.
Nach getaner Arbeit wurde anschließend der Grill vorbereitet und alle konnten den Abend mit einem netten Plausch ausklingen lassen.

Weitere Termine zwischen Mai und Oktober

cvjm mobil

In der wärmeren Jahreszeit trifft man das Familienzentrum „Familienpunkt“ aus der Zobeltitzstraße auch als mobiles Elterncafé auf vier Rädern unterwegs im Stadtteil an. Gemeinsam mit unseren Freunden vom Bollerwagen laden wir alle Familien des Kiezes ein, einen Nachmittag bei schönem Wetter gemeinsam auf dem Spielplatz im Rosengarten zu verbringen.

ideen ava webLiebe Nachbarinnen und Nachbarn, Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit über den Aktionsfonds Sachmittel für verschiedene Vorhaben zu beantragen, die die Nachbarschaft stärken, die Stadtteilkultur beleben, das ehrenamtliche Engagement beflügeln und Begegnung schaffen.
Im letzten Jahr wurden aus dem Aktionsfonds insgesamt 17 Aktionen und kleinere Projekt finanziert. Einige dieser Aktionen werden in diesem Jahr weiterhin fortgeführt. Falls sie auch eine Idee haben, aber nicht so recht wissen, wie sie diese Idee umsetzen sollen, sprechen sie uns jederzeit an und wir unterstützen sie dabei. Die Anträge für den Aktionsfonds finden sie auf unserer QM-Webseite. Dieser Fördertopf stellt auch dieses Jahr 10.000 Euro zur Verfügung und pro Antrag können maximal 1.500 Euro für Sachmittel beantragt werden.

Ein gutes Angebot an Geschäften ist wichtig für einen lebendigen Kiez. Aus diesem Grund hat der Quartiersrat das Projekt "Gewerbenetzwerk Auguste-Viktoria-Allee" auf den Weg gebracht. Mithilfe des Trägers LOKATION:S entwickeln die im Kiez ansässigen Händler Vermarktungsstrategien und organisieren gemeinsame Aktionen wie z.B. die Nikolaus-Aktion im Dezember.

Um die Gewerbetreibenden im Kiez bekannter zu machen, werden wir zukünftig auf unserer Webseite Einzelhändler porträtieren. Diesmal geht es um Mario Babbel, Inhaber des Supermarktes "Nah und Gut Babbel" in der Quäkerstraße.


Supermarkt mit Tradition

edeka babbel web
Der Supermarkt existiert seit 1968 im Kiez.


Bereits seit 1968 versorgt der Supermarkt in der Quäkerstraße 2 die Bewohner*innen der Quäkersiedlung mit frischen Lebensmitteln. Seit dem 01.01.2015 ist Mario Babbel der Inhaber des Marktes, der mittlerweile den Namen Nah und Gut Babbel trägt.
Mario ist in 50 Jahren Unternehmensgeschichte erst der dritte Inhaber. Der kleine Supermarkt hat am Standort Tradition und viele Anwohner*innen kaufen dort schon ihr Leben lang ein. Der Supermarkt ist Teil des Nahversorgungszentrums in der Quäkersiedlung. Neben ihm finden sich noch einige andere Geschäfte und Dienstleister, die gemeinsam alle Produkte des täglichen Bedarfs in fußläufiger Entfernung bereithalten.

wortfinderNachdem im Rahmen des Quartiersmanagement zu  mehr Begegnungen und mehr Kultur im Kiez „Auguste-Viktoria-Allee“ aufgerufen wurde, ist im September 2016 die Schreibgruppe „WORTFINDER“ von den Anwohnerinnen Christine Lippmann und Silvia Steinmann ins Leben gerufen worden.

Seit dem haben sich schon Einige getraut. Und genau das ist der Sinn. Denn es ist gar nicht so einfach, die im stillen Kämmerlein entstandenen Texte wildfremden Menschen mit zu teilen, darüber zu diskutieren und zu lernen.

Kostproben ihres Schaffens stellen die WORTFINDER im Rahmen des Schreib- und Lesefestival „Sag, Auguste!“ mit einer Lesung in der Stadtteilbibliothek Reinickendorf West vor.

Interesse geweckt? Die WORTFINDER können noch Mitstreiter/-innen gebrauche. Also nur Mut! Die Gruppe trifft sich immer am letzten Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr in der Stadtteilbibliothek Reinickendorf West, Auguste-Viktoria-Allee 29-31.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt bestimmten Kiezen in Berlin Geld zur Verfügung, um dort die Lebensverhältnisse zu verbessern. Damit das Geld gut eingesetzt wird, gibt es das sogenannte Quartiersmanagement. Es gibt in den Quartiersmanagementgebieten ein festes Team und verschiedene Gremien. Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe finden Sie >>hier.

 

Unser Film erklärt auf einfache Weise, was Quartiersmanagement bedeutet:

 

was ist qm

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok