Hinweis: Um sich auf die Projekte des Quartiersmanagements bewerben zu können, benötigen Sie eine Projektskizze und einen Finanzplan. Die beiden Vordrucke können Sie hier herunterladen:
>> Projektskizze
>> Finanzplan

Seit dem 18. März können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit über das Online-Portal https://antragsportal.telekom-stiftung.de für eine Förderung durch die "Ich kann was!-Initiative" bewerben. Mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben können Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung unterstützt werden. Das Alter der Kinder und Jugendlichen in den geförderten Projekten liegt zwischen 9 und 16 Jahren. Die Themenbereiche sind Kompetenzen für die digitale Welt, Film und Foto, Robotik und Programmieren, Making, Social Media und Blogs, Musik.

>> Ausführlichere Infos unter www.telekom-stiftung.de/ikw.
 
Bewerbungsschluss: Montag, 06.05.2019
Für die Durchführung des Projekts „Allee der Fragen“ wird ein Träger gesucht, der zusammen mit der Max-Beckmann-Oberschule den philosophischen Diskurs in den Kiez trägt. Die Organisation der Vernetzung von Einrichtungen und der Präsentation der Projektergebnisse in der Kiezöffentlichkeit sind Schwerpunkte des Trägers, die inhaltliche Arbeit wird vom Kooperationspartner geleistet.

>> Detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Montag, 15.04.2019, 12 Uhr
Für die Fortführung des Projekts Lesefestival „Sag, Auguste“ wird ein Träger mit entsprechenden Erfahrungen gesucht, der eine bestehende Gruppe von ehrenamtlichen Anwohner/-innen bei der Vorbereitung und Durchführung des Festivals aktiv unterstützt und innovative Veranstaltungen rund ums Lesen bündelt. Auch die im Quartier ansässigen Einrichtungen sollen eng an der Projektumsetzung beteiligt werden.

>> Detaillierte Ausschreibung

Bewerbungsschluss: Montag, 25.03.2019

Um kreative Ideen und Aktivitäten zum Klimaschutz an Schulen zu fördern, haben die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zusammen mit der GASAG den Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ ins Leben gerufen. Am Wettbewerb „Berliner Klima Schulen“ können alle allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Berlin teilnehmen. Eine Jury wählt aus allen gültigen Einsendungen die zehn besten Projekte aus und benennt die Preisträger. Zusätzlich werden der Sonderpreis „KiezKlima – für besonderes Engagement im schulischen Umfeld” und ein Publikumspreis vergeben.

>> Weitere Infos und Wettbewerbsunterlagen


Teilnahmeschluss: Mittwoch, 8. Mai 2019

Wir suchen für mindestens 8 Wochen im Herbst 2018 engagierte Studierende, die uns als relativ neues Quartiersmanagementgebiet in der Nähe des Kurt-Schumacher-Platzes unterstützen.

Das bieten wir:
In einem interdisziplinären und kollegialen Team bieten wir einen umfassenden Einblick in die diversen Tätigkeiten eines Quartiersmanagements, so u.a. in das Förderverfahren des Programms Soziale Stadt, die Entwicklung und Begleitung bedarfsorientierter soziokultureller Projekte, die Organisation und Koordination der Quartiersentwicklung, die Bewohneraktivierung sowie Bürgerbeteiligung.

Ihre Möglichkeiten:
Die tägliche Arbeit beinhaltet vielfältige Tätigkeiten, u.a. die Begleitung von Bürgergremien, die Teilnahme an Abstimmungs- und Vernetzungsrunden mit Einrichtungen, Institutionen vor Ort, aber auch mit Fachämtern des Bezirksamts Reinickendorf und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Sie können Ihre eigenen Ideen aktiv einbringen, so z.B. bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Bürgeraktivierung und der Veranstaltungsorganisation.

Anforderungen an Sie:
Interesse an Stadtentwicklung, Bürgerbeteiligung und sozialen Themen
interkulturelle Kompetenzen
Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Engagement
sicherer Umgang mit Office-Software, InDesign ist wünschenswert

Zeitraum:
Herbst 2018, fortlaufend, mind. für die Dauer von 8 Wochen

Bewerbung:
Bitte als pdf mit Angabe des gewünschten Praktikumzeitraums an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch bei uns: Tel. (030) 670 64 999.

Silke Klessmann, Adem Erenci, Sebastian Bodach
Quartiersmanagement-Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok