Die Aktionsfondsjury ist ein Anwohnergremium, das über Projektanträge aus dem Aktionsfonds entscheidet – allen Ideen also, die schnell umsetzbar sind und sich mit bis zu 1. 500 Euro verwirklichen lassen. Jeder, der im Gebiet wohnt und mindestens 16 Jahre alt ist, kann Mitglied werden.

>> Übersicht Aktionsfonds-Projekte

>> Inventarliste Aktionsfonds-Projekte ( Dinge, die über den Aktionsfonds angeschafft wurden, und die sich bestimmt für die eine oder andere Veranstaltung eignen)


Treffen der Aktionsfondsjury

Am Donnerstag, den 06. Juli 2017 findet um 18 Uhr bei uns im Quartiersbüro (Graf-Haeseler-Straße 17) das nächste Treffen der Aktionsfondsjury statt.
Hinweis: Am Donnerstag, 1. Juni findet kein Treffen statt.

Die Aktionsfondsjury wird ein festes Gremium von 10-15 Anwohnerinnen und Anwohnern sein, die über die Vergabe der Mittel aus dem Aktionsfonds entscheidet. Haben Sie Lust, sich in der Aktionsfondsjury zu engagieren? Dann sind sie herzlich, eingeladen, Mitglied des Gremiums zu werden. Die Treffen findet monatlich an jedem ersten Donnerstag zwischen 18-20 Uhr statt.

Für eine bessere Planbarkeit der Veranstaltung bitten wir um eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wir freuen uns auf eine spannende Runde am Donnerstag,
Ihr Quartiersmanagement-Team

 

aktionsfondsjury

 

Durch die Mitarbeit in der Aktionfondsjury bekommen Sie auch einen guten Einblick in die Aktivitäten im Kiez, lernen viele Menschen kennen, die etwas bewegen wollen und tragen zu einer positiven Entwicklung der Nachbarschaft bei.

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben bzw. sich informieren wollen, melden Sie sich einfach beim Team des Quartiersmanagements.

 

Der Aktionsfonds ermöglicht die kurzfristige finanzielle Unterstützung von ehrenamtlichen Projekten im Quartiersmanagementgebiet. Dabei müssen die Projekte die folgenden Kriterien erfüllen:

- Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte

- Nutzen für die Gemeinschaft/Nachbarschaft

- Belebung der Stadtteilkultur

- Förderung der Aktivierung der Anwohner/-innen

- Förderung und Anleitung zur Selbsthilfe

- Förderung der Eigenverantwortung

 

Für den Aktionsfonds stehen jährlich 10.000 € zum Abruf bereit. Sie können beispielsweise für die Umsetzung von Ideen eingesetzt werden, die das Wohnumfeld verschönern oder das Zusammenleben im Quartier fördern.


>> Antrag Aktionsfondsprojekt (Word-Doc)