Projekte beschlossen und Quartiersratssprecher gewählt

qr sitzung maerz17


Die vierte Sitzung des Quartiersrates wurde am Dienstag, den 28. März zwischen 18 und 20 Uhr im Gemeindesaal St. Rita abgehalten. Der Quartiersrat stimmte im ersten Teil der Sitzung über die soziokulturellen Projekte ab, die in den nächsten drei Jahren bis Ende 2018 stattfinden und aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements finanziert werden. Im Anschluss an die Abstimmung erfolgte die Wahl des zukünftigen Quartiersratssprechers.

 


Neun Projektsteckbriefe standen zur Abstimmung. Diesen lagen die Bedarfe und Ideen zugrunde, die der Quartiersrat im vergangenen Herbst rund um die Themen Nachbarschaft, Öffentlicher Raum, Beteiligung und Vernetzung, Arbeit und Wirtschaft sowie Bildung und Jugend, für den AVA-Kiez festgestellt hatte. Die Steckbriefe „Illumination“, „Nachbarschaftsaktionen“, „Gewerbenetzwerk“, „Ehrenamtsnetzwerk Schule-Kiez“ sowie „Philosophiemeile“ schafften es in die engere Auswahl und werden nun öffentlich ausgeschrieben, um noch diesen Sommer als Projekte starten zu können.

qr sprecher qm avaElif Ata und Michael Mücke

Nach einer Pause, versammelten sich im zweiten Teil der Sitzung die Quartiersräte, um ihre/-n Sprecher/-in zu wählen. Elif Ata, Michael Mücke und Janet Berchner hatten sich im Vorfeld zur Wahl gestellt. In Die Quartierräte entschieden sich für Herrn Mücke als ihren Sprecher und Frau Ata als die stellvertretende Quartiersratssprecherin.

Die nächste Sitzung des Quartiersrates findet am Dienstag, den 25. April um 18 Uhr statt. Zur Diskussion stehen dann die Anträge, die das Quartiersmanagement-Team für die Bauprojekte stellen wird. Dazu wird es einen Rundgang im Quartier geben. Treffpunkt um 18 Uhr vorm Quartiersbüro, Graf-Haeseler-Str. 17.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok