9. Sitzung der Aktionsfondsjury
Am 14. September fand nach der Sommerpause in den Räumlichkeiten des Quartiersmanagements die 9. Sitzung der Aktionsfondsjury statt. Und wir hatten eine Premiere zu feiern. Nachdem durch das QM-Team bekanntgegeben wurde, dass in Zukunft Anträge für „grüne Aktionen“ eingereicht werden können, nahm der Anwohner Ulrich Droske diese Möglichkeit wahr und reichte in Kooperation mit dem Projektträger bwgt e.V. einen Antrag für die „Bepflanzung der Hochbeete in der Quäkerstraße“ ein. Die Jury-Mitglieder stuften die Idee als sehr positiv ein und stimmten mehrheitlich für den Antrag.

Der zweite Antrag wurde durch das „Deutsches Rotes Kreuz Reinickendorf-Wittenau“ eingereicht. Die Projektidee „Helfen ist kinderleicht“ soll Kindern und Jugendlichen im Kiez das Thema um „Erste Hilfe“ näher bringen und teils durch praktische Unterrichtselemente wie die Besichtigung eines Rettungswagens den Kindern die Angst vor Notsituationen nehmen. Die Jury-Mitglieder hörten auch diesem Antrag sehr interessiert zu und stimmten mehrheitlich für die Durchführung des Projektes.

Wir wünschen allen Antragstellern einen erfolgreichen Start.

Im Aktionsfonds sind weiterhin Gelder für Sachmittel enthalten. Falls sie eine Idee für eine Aktion haben, sprechen sie uns.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok