gewerbenetzwerk web
Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen begrüßt die Gewerbetreibenden

Am 26.09. fand das erste Treffen des Projekts Gewerbenetzwerk mit interessierten Gewerbetreibenden aus dem Quartiersmanagementgebiet im St. Rita-Pfarrsaal statt. Das Projektteam des Standortentwicklungsbüros LOKATION:S stellte das Projekt und seine Ziele sowie die Erkenntnisse aus der in den ersten zwei Monaten durchgeführten Bestandsaufnahme und Analyse vor und diskutierte mit den Anwesenden die Probleme am Standort, Erwartungen an das Gewerbenetzwerk und erste Maßnahme-Ideen. Bis Dezember 2019 wird das Team mit Gewerbetreibenden, Immobilieneigentümern und weiteren Interessierten an der Standortentwicklung arbeiten.

Die Auftaktveranstaltung bot den Teilnehmern die Möglichkeit, gemeinsam in Workshops die Stärken, Schwächen aber vor allem auch Potenziale der unterschiedlichen gewerblich genutzten Teilgebiete des Quartiers herauszuarbeiten und daraus abgeleitet erste Ideen für die Vermarktung und Profilierung zu entwickeln. Hierbei zeigte sich, dass die Gewerbetreibenden neben kleinteiligen Projekten für die einzelnen Standorte auch an einer Bewerbung der Angebote des gesamten Quartiersmanagementgebietes interessiert sind. Diskutiert wurde unter anderem über die Erstellung einer ansprechend gestalteten Auflistung aller Gewerbe oder einer Online-Plattform mit einer Gewerbeübersicht sowie die gemeinsame Durchführung von Rabattaktionen zur Kundengewinnung. Auch die Schaufenstergestaltung und die Verschönerung des öffentlichen Raums wurden als wichtige Handlungsfelder benannt, um die Attraktivität des Standorts zu steigern.

Am 25.10. findet bereits das nächste Treffen des Gewerbenetzwerks statt, um die geplanten Maßnahmen für 2018 zu konkretisieren sowie eine kurzfristige Weihnachtsaktion in Angriff zu nehmen. Ort und Uhrzeit des Treffens werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Alle Interessenten sind herzlich zum Mitdiskutieren und Planen eingeladen. Die Teilnahme an den Treffen und die Unterstützung durch das Projekt ist kostenfrei. 

Weitere Infos zum Projekt unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 030/ 49 90 51 80
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok