ideen ava webSie wollen ein Nachbarschaftsfest organisieren, wissen aber nicht so recht wie sie ihre Idee umsetzen sollen? Sie würden gerne eine Nähgruppe gründen, ihnen fehlt aber das Material?
Das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee stellt mit dem Aktionsfonds auch dieses Jahr wieder 10.000 Euro für kleine, schnell umsetzbare und nachbarschaftliche Aktionen und Projekte zur Verfügung. Anträge können sowohl von Einrichtungen, sozialen Trägern, Vereinen oder Anwohner/-innen gestellt werden. Pro Antrag können maximal 1.500 Euro für Sachmittel gefördert werden. Eine Jury bestehend aus Anwohner/-innen entscheidet anschließend über die Förderwürdigkeit des Antrages. Sprechen Sie uns also einfach an, wir unterstützen Sie gerne bei der Realisierung ihrer Idee.
Bis Jahresende stehen noch 2000 Euro zur Verfügung. Zögern sie also nicht und sprechen Sie uns an.

Falls Sie außerdem Anwohner/-in und mindestens 16 Jahre alt sind, können sie jederzeit Mitglied des Anwohnergremiums „Aktionsfondsjury“ werden und aktiv über die Anträge mitdiskutieren und mitentscheiden. Das Anwohnergremium trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat. Die nächste Sitzung der Aktionsfondsjury findet jedoch aufgrund des Feiertages am Donnerstag, den 10. Oktober um 18 Uhr im Quartiersmanagement-Büro Auguste-Viktoria-Allee, in der Graf-Haeseler-Straße 17 statt. Bei Interesse können Sie sich auch hierfür gerne im Quartiersbüro melden.

Der Aktionsfonds wird aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok