beteiligung klixarena web
Auf dem Beteiligungs-Treffen in der Klixarena wurden Ideen gesammelt.

Die Vorentwürfe zum Projekt Umgestaltung „Klixarena und Wegeachse Kienhorstgraben“ wurden bereits im Sommer dieses Jahres in zwei Bürgerversammlungen vorgestellt. Da die Planungen nun ein zusätzliches Einwerben von Finanzmitteln erfordern, wird die für September 2019 angekündigte Bürgerversammlung verschoben.

Die Beteiligten bemühen sich derzeit darum, zusätzliche Finanzmittel für eine bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Umsetzung zu akquirieren. Nach dem aktuellen Stand wird die finale Planung Anfang 2020 vorgestellt. Da es im Januar draußen eher ungemütlich sein wird, findet das Treffen voraussichtlich in der Begegnungsstätte SOFA des DRK in der Antonienstraße 50a statt.

2020 soll die Umgestaltung der „Klixarena“ mit den dazugehörigen Wegeverbindungen beginnen. In das zukünftige Aussehen des Spiel- und Bolzplatzes und der Wege fließen die Wünsche und Ideen ein, die das Büro stadt.menschen.berlin in zahlreichen Gesprächen mit Kitas, Schulen, sozialen Trägern, Einrichtungen und natürlich direkt auf dem Platz mit Menschen gesammelt hat. Zu den schriftlich erfassten Äußerungen kamen Modelle hinzu, die in Workshops mit einigen Kitas entstanden sind. Diese Modelle konnten die Besucher der Bürgerversammlungen im April und Juni 2019 begutachten und sich anhand großer Plakate darüber informieren, welche Ergebnisse bisher vorliegen. Die geplanten Bauarbeiten sollen neue Aufenthaltsflächen und einen Treffpunkt für alle Generationen im Kiez schaffen. Bauherr ist der Bezirk, das Straßen- und Grünflächenamt steuert die Arbeiten. Gefördert wird die Maßnahme mit Mitteln des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee aus dem Programm „Soziale Stadt“.

Wir halten Sie über die Entwicklung auf unserer Webseite und im Newsletter auf dem Laufenden.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok