internet gewerbe ava georg mastritsch webAm 23.07.2019 traf sich das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ zum monatlichen Netzwerktreffen im Quartiersmanagement-Büro. Das Netzwerk arbeitet zurzeit an einer gemeinsamen Internetpräsenz, die den Gewerbestandort darstellen soll.

Auf der Website sollen der Gesamtstandort und das Gewerbenetzwerk beworben werden, die Aktivitäten des Netzwerks angekündigt und die Gewerbetreibenden im Kiez vorgestellt werden. Auch die letztes Jahr entstandene Gewerbekarte soll eingebunden werden. Ähnlich zur Rückseite der Gewerbekarte sollen auch auf der Internetseite alle interessierten Unternehmen am Standort in einem Verzeichnis aufgelistet und nach Angeboten sortiert werden.
Jedes Unternehmen, das bei der Maßnahme mitmachen möchte, erhält eine eigene Unterseite, auf der das Unternehmen mit diversen Informationen zu Lage, Öffnungszeiten und Angeboten sowie ansprechenden Fotos dargestellt wird.

Zur Umsetzung der Maßnahme möchte das Netzwerk mit einem professionellen Dienstleister zusammenarbeiten, der die Programmierung und Konzeption der Website nach den Gestaltungswünschen der Gewerbetreibenden umsetzt. Zeitgleich wurde nach Anbietern für das Fotografieren der Unternehmen gesucht. Jeweils drei Anbieter wurden dazu eingeladen, ein Angebot abzugeben.

Beim letzten Treffen des Netzwerks haben die Teilnehmenden nach gründlicher Analyse der Angebote nun eine Entscheidung getroffen und Georg Mastritsch (http://mastritsch.me) als Anbieter für die Website gewählt. In einer Bietergemeinschaft mit dem selbständigen Fotografen Marius Klemm (https://mariusklemm.de) und dem Webentwickler Evghenii Orenciuc werden sie dem Gewerbenetzwerk bei der Erstellung der Website behilflich sein. Georg Mastritsch ist im Kiez auch mit dem dem Sozialunternehmen Beteiligungsfüchse (https://befu.berlin) an Schulen unterwegs.

Die Internetseite wird voraussichtlich zum Ende des Jahres fertiggestellt. Die Kosten zur Erstellung der Website werden durch die Projektmittel der Sozialen Stadt getragen. Die Kosten für die Erstellung der einzelnen Unternehmensportraits und Fotografien tragen die jeweiligen Gewerbetreibenden. Neben der kostenpflichtigen Variante soll es für die Gewerbetreibenden zudem die Möglichkeit geben, sich auch kostenfrei ins Verzeichnis eintragen zu lassen ohne eine eigene Unternehmensunterseite zu erhalten.

Bei der nächsten Sitzung im August wird der gewählte Anbieter die Gestaltung der Website mit dem Netzwerk gemeinsam konkretisieren. Alle Gewerbetreibenden sind herzlich eingeladen.

Text: Lea Ouardi, Bild: Georg Mastritsch

Das Projekt „Gewerbenetzwerk“ wird aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok