Anlässlich der bevorstehenden Quartiersratswahl berichten Kandidat/-innen und aktive Quartiersrats-Mitglieder über machen sie bei uns mit ihre Motivation und über ihre Erfahrungen. Die kurzen Texte veröffentlichen wir bis zur Wahl am 18. September auf unserer Webseite und im Fenster des Quartiersbüros.

Den Anfang macht Quartiersrätin Doreen Ziemer.

Was finden Sie gut am Quartiersrat?
Dass alle Mitglieder aus dem Kiez sind und echtes Interesse an den Themen und deren Umsetzung haben Das man sich nach Zeit und Möglichkeiten einbringen kann und dass der Rat aus einer bunten Mischung von Trägern, Geschäftsleuten, Privatpersonen besteht.

Was geben Sie neuen Quartiersräten mit auf den Weg?
Nicht zu verzagen, Ideen über Ideen einbringen und kompromissbereit sein. Man sollte die Augen immer offen halten und alle Missstände ansprechen, sich auf jeden Fall einbringen und nicht einfach nur beisitzen. Es kann lästig sein, wenn lange rumgelabert wird, deshalb: sich kurz und knapp zu äußern. Und zu guter Letzt: nicht versuchen SEINE Interessen durchzusetzen, sondern die der Gemeinschaft

Warum ist der Quartiersrat wichtig?
Weil Bildungsträger und Freizeiteinrichtungen unterstützt werden, die jeden Pfennig zusammen betteln müssen und damit auch ältere Leute, die keine sinnvolle Aufgabe mehr haben, wieder tätig sein können. Einfach, damit der Kiez lebenswerter wird.


doreen ziemann
Doreen Ziemer (Bildmitte)  ist am 18. September 2018 wieder dabei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok