lesefestival augusteWorkshopreihe zum praxisorientierten Selbstverlegen

Der dreiteilige Workshop, der im Rahmen des Lesefestivals „Sag, Auguste! – Lesen und lesen lassen im Kiez“ stattfindet, widmet sich dem Thema des Self-Publishing und richtet sich an alle Interessierten im Auguste-Viktoria-Allee-Kiez, die ihre Werke publizieren möchten. Zusammen mit den erfahrenen Autor/-innen Bernd Daschek, Dana Müller und Cornelia Franke werden Herausforderungen, Möglichkeiten und Probleme sowie Lösungen des Self-Publishen diskutiert.

Das Workshopangebot:

  • Samstag, 28. April, 14. - 16.00 Uhr mit Bernd Daschek: Vom Manuskript zum eigenen Buch
  • Samstag, 19. Mai, 14. - 16.00 Uhr mit Dana Müller: Meine Erfahrungen als Self Publisher
  • Samstag, 26. Mai, 14. - 16.00 Uhr mit Cornelia Franke: Mein eigens Buch – Rechtliche Herausforderungen und Steuerfragen

Die Workshops finden jeweils in den Räumlichkeiten des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee in der Graf-Haeseler-Straße 17, 13403 Berlin statt und sind kostenlos. Melden Sie sich jetzt an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Autor/-innen:

Der Berliner Autor Bernd Daschek schreibt seit 2014 und hat neben seinen bisher vier Romanen, zahlreiche Kurzgeschichten, Dramen, Glossen und Essays in Anthologien sowie nationalen und internationalen Literaturzeitschriften veröffentlicht. Mehr zu Bernd Daschek unter: https://www.facebook.com/Bernd-Daschek-904958436238648/

Die Autorin Dana Müller schreibt seit 2003 und beendete 2013 erfolgreich ihr Studium „Kreatives Schreiben“, in dem sie die Feinheiten des Handwerks erlernte. Ein Jahr darauf folgt die Veröffentlichung ihres Debütromans „Jayden“. Seitdem schreibt Dana Müller breitgefächert im Bereich Fantasy und Horror. 2015 entsteht gemeinsam mit ihrer Tochter Jennifer die Trilogie „Lupus Amoris“. Mehr zu Dana Müller unter: http://danamueller.jimdo.com/

Cornelia Franke, die sich u. a. den Werken von J.K. Rowling, Christopher Paolini und Kai Meyer inspirieren ließ, veröffentlichte 2010 ihren Debütroman „Timmy und die Allergomörder” und ist literarisch in den Bereichen Fantasy und Jugendbüchern beheimatet. Neben ihren schriftstellerischen Projekten, arbeitet die studierte Kulturwissenschaftlerin als Lektorin und engagiert sich für die kreative Schreibförderung an Grundschulen. Mehr zu Cornelia Franke unter: http://www.corneliafranke.org/uber-mich

SAG, AUGUSTE! – Lesen und Lesen lassen im Kiez findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Vorbereitet und kuratiert wird das Lesefestival von einer Gruppe Nachbarinnen und Nachbarn aus dem AVA-Kiez, begleitet vom Literaturhaus Lettrétage e.V.